090708 Verkehr auf der A14 zukünftig noch sicherer

Aus Lager- & Logistik-Wiki
Version vom 7. September 2009, 05:31 Uhr von 87.176.186.70 (Diskussion) (Die Seite wurde neu angelegt: „08. Juli 2009 BMVBS-Pressemitteilung Nr.: 173/2009 == Verkehr auf der A 14 rollt künftig noch sicherer === '''Sechsstreifiger Ausbau zwischen Schkeuditzer Kreu...“)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

08. Juli 2009 BMVBS-Pressemitteilung Nr.: 173/2009

Verkehr auf der A 14 rollt künftig noch sicherer =

Sechsstreifiger Ausbau zwischen Schkeuditzer Kreuz und Halle-Peißen fertig

Der Bund hat ein wichtiges Autobahnprojekt im Raum Halle - Leipzig fertig gestellt. Ulrich Kasparick, Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesverkehrsminister, gab im Beisein von Dr. Karl-Heinz Daehre, Minister für Landesentwicklung und Verkehr des Landes Sachsen-Anhalt, die neue Strecke für den Verkehr frei.

"Alle Beteiligten haben gute Arbeit geleistet. Dieser Ausbau war dringend erforderlich, um die Leistungsfähigkeit der A 14 für die Zukunft zu sichrn", so Kasparick.

Der Bund hat in die 10,6 km Autobahn 56,3 Millionen Euro investiert. Dazu gehört der Umbau der Anschlussstelle Halle/Ost, der Neubau der Anschlussstelle Gröbers und der Neubau von drei Lärmschutzwänden auf 1,7 km Länge.

"Von diesem Ausbau der A 14 wird die gesamte Metropolregion Sachsendreieck profitieren. Die Erreichbarkeit Leipzigs wurde nochmals verbessert und wir stärken die Region insgesamt. Der Ausbau ist auch eine Chance für mehr Gewerbeansiedlungen, Investitionen und Arbeitsplätze", stellte Kasparick fest.

"Nicht zuletzt", so Kasparick weiter, "wird dieser Ausbau allen Verkehrsteilnehmern mehr Sicherheit bringen und durch die Lärmschutzwände die Lebensqualität der Anwohner in Autobahnnähe spürbar verbessern."

Quelle: BMVBS